Süßkirschmarmelade ohne Gelierzucker

image_pdfimage_print
Süßkirschen
Süßkirschmarmelade ohne Gelierzucker

Zutaten für 5 Gläser 220 ml:

  • 1,5 kg Kirschen
  • 500 g Zucker
  • 1 Zitrone, den Saft davon
  • 20-25 g Apfelpektin

 Zubereitung:

  1. Die Kirschen waschen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Ihr solltet für die Marmelade ca. 1 kg geputzte Kirschen haben.
  2. Die Kirschen zusammen mit 450 g des Zuckers in eine Schüssel geben und gut verrühren. Das Ganze nun für mindestens 12 Stunden marinieren lassen. So wird der Saft aus den Kirschen gezogen und ihr habt einen ganz geschmackvollen Sirup.
  3. Die Kirschen nun samt dem Sirup und dem Saft einer Zitrone in einen großen Topf geben und ca. 30-35 Minuten sprudelnd kochen lassen. Dabei immer wieder umrühren und den entstehenden Schaum mit einer Schaumkelle oder einem Löffel abschöpfen.
  4. Nun mit einem Pürierstab kurz die Marmelade pürieren – es sollten noch Kirsche bleiben.
  5. Das Pektin in einer kleinen Schüssel mit dem restlichen Zucker vermischen. Unter ständigem Rühren langsam in die Kirschmasse einrieseln lassen – nicht alles auf einmal und nicht zu schnell sonst verklumpt das Pektin.
  6. Die Marmelade nun noch einmal aufkochen und 5 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  7. Einen Teelöffel von der Marmelade auf einen kalten Teller zur Gelierprobe geben.
  8. Die Marmelade in sterilisierte Gläser füllen und fest verschließen und auf dem Kopf stehend abkühlen lassen.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*